Eilmeldung

Eilmeldung

Golan: Erstmals Vergeltungsangriffe der israelischen Luftwaffe

Sie lesen gerade:

Golan: Erstmals Vergeltungsangriffe der israelischen Luftwaffe

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Bombenanschlag auf eine Militärpatrouille auf den Golanhöhen hat die israelische Luftwaffe erstmals Vergeltungsangriffe auf Stellungen der syrischen Armee geflogen. Ziele seien ein Trainingslager, Hauptquartiere sowie Artilleriestellungen auf dem von Syrien kontrollierten Teil des Golan gewesen, teilte die israelische Armee mit.

Seit 2012 sind israelische Soldaten wiederholt aus Syrien unter Beschuss geraten.

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu erklärte, Israel verteidige sich, wenn es angegriffen würde. Er sagte: “Die Politik des Staates Israel ist ganz klar. Wir verstecken nichts. Wir schlagen zurück, wenn wir geschlagen werden. Wir verletzen nur die, die uns zuerst verletzt haben. Selbstverständlich versuchen wir zu verhindern, dass die, die uns angreifen wollen, Waffen in die Hände bekommen. Daher sind wir manchmal gezwungen, von uns aus eine Operation durchzuführen, um sicherzustellen, dass nicht auf uns geschossen wird und dass es ruhig bleibt.”

Die angegriffenen Einrichtungen waren nach israelischen Angaben an der Durchführung des Anschlags beteiligt, bei dem vier Militärs, darunter ein Offizier, verletzt wurden.