Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland erhält weitere Hilfsmilliarden

Sie lesen gerade:

Griechenland erhält weitere Hilfsmilliarden

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland erhält eine weitere Tranche an Hilfsgeldern. Schon bald sollen 10,1 Milliarden Euro überwiesen werden. Zuvor hatten sich Athen und die Geldgeber geeinigt. Griechenlands Regierungschef Antonis Samaras sagte im Fernsehen, die Reformen würden weitergehen, neue Sparmaßnahmen werde es aber nicht geben.

Weiter sagte er: “Als andere noch unseren wirtschaftlichen Fortschritt anzweifelten oder versuchten, ihn zu ignorieren, hat diese Regierung vereint ihr Ziel ereicht: Das Land aus der Krise zu führen.”

Die Troika aus EU, IWF und EZB hatte monatelang die Lage in Athen geprüft und strittige Punkte besprochen. Die Geldgeber hatten immer wieder bemängelt, dass die Reformen nicht zügig genug vorankämen.

Inzwischen gibt es leichte Anzeichen für eine Besserung in Griechenland. So hat das Land zum ersten Mal seit Beginn der Krise mehr eingenommen als ausgegeben. Der sogenannte Primärüberschuss lag vergangenes Jahr laut der Regierung bei fast 3 Milliarden Euro. Allerdings ist dabei die Zinslast für die Staatsschulden nicht miteinbezogen.

Griechenland wird mit insgesamt rund 240 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen. Offen bleibt das Thema möglicher neuer Hilfen für Griechenland. Darüber soll in der Eurozone nach den Europawahlen beraten werden.

Mit dpa, Reuters