Eilmeldung

Eilmeldung

"Keine wichtige fortgeschrittene Wirtschaft wächst schneller als Großbritannien"

Sie lesen gerade:

"Keine wichtige fortgeschrittene Wirtschaft wächst schneller als Großbritannien"

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Wirtschaft wächst laut Schatzkanzler George Osborne schneller als erwartet.

Im Jahr 2014 werde sie um 2,7 Prozent zulegen, so Osborne bei der Vorstellung des Haushaltes 2014. Im Dezember waren noch 2,4 Prozent vorausgesagt worden.

Sein Optimismus hat die Bank of England noch nicht überrollt: Die Zentralbanker wollen bis auf Weiteres beim Mini-Leitzins von einem halben Prozent bleiben und weiter Wertpapiere aufkaufen.

George Osborne, britischer Finanzminister:

“Wir wachsen jetzt schneller als Deutschland, schneller als Japan, schneller als die Vereinigten Staaten. Keine wichtige fortgeschrittene Volkswirtschaft auf der Welt wächst schneller als Großbritannien.”

Gemach, meint der Internationale Währungsfonds (IWF). Laut IWF wächst die britische Wirtschaft 2014 zwar gut doppelt so stark wie die der Eurozone (+1%) – aber eben “nur” um 2,4 Prozent (US+2,8%, Japan +1,7%).

Und das bei 7,2 Prozent (viertes Quartal 2013) Arbeitslosenquote.

Wunschlos glücklich ist freilich auch Osborne noch nicht: “Dieses Land nimmt immer noch zu viele Schulden auf, und wir investieren, exportieren und sparen nicht genug”.

su mit dpa