Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ausstellung der hochmotorisierten Gefährten von 007


Kultur

Ausstellung der hochmotorisierten Gefährten von 007

Was wäre Superagent James Bond ohne seinen rollenden Untersatz? Rennschlitten, Motorräder und Boote – ausgestattet mit einer hohen Motordrehzahl – gehören zu 007 wie das obligatorische Bond Girl.

Das Londoner Filmmuseum zeigt die bewegende Ausstellung “Bond in Motion” mit der bisher größten Sammlung von Original James Bond Flitzern. Seitdem Schriftsteller Ian Flemings Geheimagent vor 50 Jahren das erste Mal auf der Leinwand zu sehen war, haben die Bond-Autos die Kinogänger in ihren Bann gezogen.

Bond-Produzent Michael Wilson: ‘‘Das Auto ist wie ein Filmcharakter. Wenn Menschen erfahren, dass es einen neuen Bond-Streifen gibt, kommt als erstes: Mit welchem Bond-Girl und mit welchem Auto?”

Barbara Broccoli, ebenfalls Produzentin, ergänzt, ‘‘die Verfolgungsjagden sind vielleicht nur drei bis fünf Minuten lang, aber es dauert Monate, um sie zu filmen.”

Bei der Ausstellungseröffnung zeigten sich auch berühmte Bondgirls wie Naomie Harris aus Skyfall, Maryam d’Arbo aus “Der Hauch des Todes” und Caterina Murino aus “Casino Royale”.

Gerüchte, wonach die Spanierin Penelope Cruz bald in ihre Fußstapfen tritt, wurden bisher nicht bestätigt. Und John Travolta als nächster Bösewicht – ist da was dran?

Broccoli verrät: “Wir haben mal darüber gesprochen. Nicht für den nächsten Bondfilm, denn die Story passt nicht. Aber ich würde wirklich gern mit ihm zusammenarbeiten, er ist ein fantastischer Schauspieler.”

Sowohl die vergangenen Bond-Filme, als auch die kommenden sorgen bei der großen Fangemeinde für Begeisterung.

007 Nr.24 kommt 2015 raus – mit Daniel Draig als Geheimagent Ihrer Majestät, mit Sam Mendes als Regisseur und … dem neuen Aston Martin.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Unterricht hinter Gittern: Eine zweite Chance?

learning world

Unterricht hinter Gittern: Eine zweite Chance?