Eilmeldung

Eilmeldung

Südafrikas Präsident Zuma baut Luxusvilla mit Steuermillionen

Sie lesen gerade:

Südafrikas Präsident Zuma baut Luxusvilla mit Steuermillionen

Schriftgrösse Aa Aa

Südafrikas Präsident Jacob Zuma steht im Zentrum eines Korruptionsskandals. Die oppositionelle Demokratische Allianz will ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn einleiten. Der 77-Jährige soll auf Kosten der Steuerzahler für rund 15 Millionen Euro sein Anwesen Nkandla umgebaut haben.

“Wenn alle vor dem Gesetz gleich sind, dann müssen alle gleich behandelt werden. Präsident Zuma und sein Architekt haben persönlich profitiert. Aus diesem Grund muss es einen Prozess geben”, so Mmusi Maimane von der Demokratischen Allianz.  

Thuli Madonsela, die oberste Korruptionsbekämpferin des Landes, wirft Zuma “unethisches Verhalten” vor. Sie forderte ihn dazu auf, die Gelder für seinen Besitz Nkandla wieder zurückzuzahlen. Dies betreffe u.a. die Ausgaben für den Bau eines kleinen Amphitheaters und eines Swimmingpools. Zuma hatte den Pool zum “Feuerschutzbecken” erklärt. Alle Ausgaben für seine Luxusresidenz begründete er mit notwendig gewordenen Sicherheitsmaßnahmen.

Trotz des Skandals gelten Zuma und sein Afrikanischer Nationalkongress, ANC, bei den kommenden Präsidentschaftswahlen Anfang Mai als Favoriten. Experten zufolge werden viele Menschen ihn allerdings nicht wegen seiner erfolgreichen Regierungspolitik wählen, sondern vielmehr weil sie eine starke Bindung zum ANC haben.