Eilmeldung

Eilmeldung

Michelle Obama auf Goodwill Tour in China

Sie lesen gerade:

Michelle Obama auf Goodwill Tour in China

Schriftgrösse Aa Aa

Michelle Obama hat zum Auftakt ihrer einwöchigen China-Reise eine Schule in der Hauptstadt Peking besucht. Begleitet wird die First Lady von ihren beiden Töchtern Malia und Sasha. Zusammen mit Peng Liyuan (彭丽媛), der Frau des chinesischen Staats- und Parteichefs Xi Jinping (习近平), versuchte sich Obama in Kalligraphie, der Fertigkeit chinesische Schriftzeichen künstlerisch zu schreiben. Im Mittelpunkt des Besuchs stehen Themen aus dem Bereich Bildung und Kultur. Auf dem Programm stand auch ein Besuch des ehemaligen Kaiserpalasts in der Verbotenen Stadt.

Im Laufe ihrer Reise wird die amerikanische First Lady auch die berühmte Terrakotta Armee in Xian und eine Aufzuchtstation für Pandas im südwestchiensischen Chengdu besuchen. Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua schreibt in einem Kommentar, dem Besuch Obamas komme angesichts der angespannten Beziehungen zwischen Washington und Peking eine “besondere Bedeutung” zu. Neben Streitigkeiten in Handels- und Menschenrechtsfragen ist Peking verstimmt, weil der Dalai Lama bei seinem jüngsten Besuch in Washington im Weißen Haus empfangen wurde. Eine Sprecherin Michelle Obamas ließ mitteilen, der Aufenthalt in China sei nicht politisch motiviert.