Eilmeldung

Eilmeldung

Judo Grand Prix: Erfahrung schlägt Jugend

Sie lesen gerade:

Judo Grand Prix: Erfahrung schlägt Jugend

Schriftgrösse Aa Aa

Am dritten Wettkampftag beim Judo Grand Prix in Tiflis gewann der Georgier Zviad Gogotschuri im Finale der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm gegen Walter Facente aus Italien. Der Lokalmatador brachte den Italiener aus dem Gleichgewicht und gab ihm dann mit dem Haltegriff Yoko-Shiho-Gatame den Rest.

Bei den schweren Jungs über 100 Kilogramm gewann ebenfalls ein Georgier. Adam Okruaschwili bekam es mit Junioren-Weltmeister Anton Krivobokow zu tun. Der junge Russe musste noch Lehrgeld zahlen, Okruaschwili holte den Heimsieg.

Das Finale bei den Frauen bis 78 Kilogramm bestritten Assunta Galeone aus Italien und die Ukrainerin Victoriia Turks. Mit der großen Außensichel Osoto-Gari legte Galeone ihre Gegnerin aufs Kreuz. Das gab einen Ippon und Gold für die Italienerin.

Und schließlich die Frauen über 78 Kilogramm: Die Türkin Gülsah Kocatürk und Sandra Jablonskyte aus Litauen kämpften um den Sieg. Kocatürk gewann und stimmte sich mit dem Sieg in perfekter Manier auf ihren Heim-Grand-Prix ein, der nächste Woche in Samsun stattfindet.