Eilmeldung

Eilmeldung

Konjunkturlokomotive China auf Schleichfahrt

Sie lesen gerade:

Konjunkturlokomotive China auf Schleichfahrt

Schriftgrösse Aa Aa

Chinas Industrie verliert immer mehr an Schwung.

Im März flauten die Geschäfte weiter ab. Der Einkaufsmanager-Index der Großbank HSBC sank von 48,5 Zählern im Februar auf 48,1 Punkte – den niedrigsten Wert seit acht Monaten.

Macht ein gesamtes erstes Quartal unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Dabei ging es mit Produktion und Bestellungen weiter bergab. “Es handelt sich um eine Schwäche auf breiter Front und die heimische Nachfrage nimmt weiter ab”, so die HSBC-Experten.

Die Daten schürten die Furcht vor einer stärkeren Abkühlung der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft, die in den vergangenen Jahren als globale Konjunkturlokomotive immer wichtiger wurde.

Hoffnungsschimmer: Das Ausland bestellte wieder mehr, zum ersten Mal seit vier Monaten.

su mit Reuters