Eilmeldung

Eilmeldung

Ifo: Krim-Krise bedrückt deutsche Manager

Sie lesen gerade:

Ifo: Krim-Krise bedrückt deutsche Manager

Schriftgrösse Aa Aa

Die Krim-Krise liegt den deutschen Managern schwer im Magen.

Das Geschäftsklima kühlte zwischen Februar und März von 111,3 auf 110,7 Punkte ab, so das Münchner Ifo-Institut zu seiner Umfrage unter rund 7000 Führungskräften.

Ökonomen hatten nur mit einem halb so schweren Rückschlag gerechnet.

“Die Krise der Schwellenländer und die Ereignisse auf der Krim zeigen ihre Wirkung”, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Zuvor war das Barometer vier Mal in Folge gestiegen. Auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate beurteilten die Führungskräfte pessimistischer. Dieses Barometer sank um rund zwei auf 106,4 Punkte.

“Es ist eine gewisse Vorsicht in der deutschen Wirtschaft eingekehrt”, so Ifo-Experte Klaus Wohlrabe.

Die deutsche Wirtschaft hatte zuletzt angesichts der Krim-Krise vor einer Sanktionsspirale im Konflikt mit Russland gewarnt.

su mit dpa, Reuters