Eilmeldung

Eilmeldung

EU-USA-Gipfel: Obama wirbt für Freihandelsabkommen

Sie lesen gerade:

EU-USA-Gipfel: Obama wirbt für Freihandelsabkommen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem Treffen von US-Präsident Barack Obama und EU-Spitzenvertretern in Brüssel ist auch das Freihandelsabkommen zur Sprache gekommen. Beide Seiten verhandeln darüber seit Monaten.

Kritiker befürchten, dass europäische Standards sinken könnten bei der Lebensmittelsicherheit und beim Umweltschutz. Obama rühmte die Vorteile: “Wenn das Freihandelsabkommen erst einmal auf den Beinen steht, wird es einfacher, Zulassungen für Projekte zu erhalten, z.B. um flüssiges Erdgas nach Europa zu exportieren, und das ist angesichts der aktuellen geopolitischen Situation natürlich von Bedeutung.”

Nach Schätzungen der EU-Kommission könnten der Wegfall von Zollschranken und Handelshemmnissen beiden Volkswirtschaften ein jährliches Plus von jeweils rund 100 Milliarden Euro bringen.