Eilmeldung

Eilmeldung

MH370: Neue Satellitenfotos zeigen mögliches Trümmerfeld mit 300 Objekten

Sie lesen gerade:

MH370: Neue Satellitenfotos zeigen mögliches Trümmerfeld mit 300 Objekten

Schriftgrösse Aa Aa

Immer noch sind es nur die Satelliten, die mögliche Wrackteile des verschollenen Fluges MH370 finden. Auf diesen nun ausgewerteten Bildern eines thailändischen Satelliten sind gut 300 Objekte zu sehen, bei denen es sich um Teile eines Flugzeuges handeln könnte. Auf gestern veröffentlichten Bildern eines französischen Satelliten waren 122 Objekte entdeckt worden. An beiden Stellen scheinen Trümmerfelder zu treiben. Nur – sie liegen gut 200 Kilometer voneinander entfernt.

Gesuchte Wrackteile von Schrott zu unterscheiden, das können nach wie vor nur menschliche Augen, auf Sichtkontakt. Stürme behindern die Suchoperation der sechs beteiligten Nationen jedoch. Flüge zu den 2200 bis 2700 Kilometer entfernt liegenden Zielkoordinaten waren am Donnerstag wieder kaum möglich, die meisten der Suchflugzeuge blieben am Boden in Australien.

Man tue, was man könne, so ein Sprecher des ebenfalls beteiligten chinesischen Verteidigungsministeriums: “Unsere Top-Priorität ist weiterhin die Suche. Wir werden weiterhin dafür sorgen, dass genügend militärische Ressourcen zur Verfügung stehen und alles in die Suche investieren. Solange es einen Funken Hoffnung gibt, werden wir 100 Prozent geben.”

Weniger effektiv bei der Suche, aber robuster und ohnehin im Suchgebiet, sind die Schiffe. China will nun drei zusätzliche entsenden.