Eilmeldung

Eilmeldung

Nur 72 Stunden zwischen parken und operieren

Sie lesen gerade:

Nur 72 Stunden zwischen parken und operieren

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist nur eine Übung, doch bei Bedarf wird aus dieser Parkgarage in der israelischen Hafenstadt Haifa ein Krankenhaus. In Friedenszeiten können hier bis zu 1500 Autos abgestellt werden, im Kriegsfall aber entsteht in Windeseile ein Lazarett mit 2000 Betten und all dem, was für einen Krankenhaus-Betrieb benötigt wird.

“Ein ständiges unterirdisches Krankenhaus ist natürlich Verschwendung von Raum und Ressourcen”, sagt Michael Halberthal, Direktor der Rambam-Klinik. “Also haben wir entschieden, etwas zu bauen, was immer gebraucht wird, einen Parkplatz nämlich. Und zwar einen umwandelbaren Parkplatz, der im Notfall in das größte unterirdische Krankenhaus der Welt transformiert wird.”

Im Fall des Falles soll die Umwandlung nur 72 Stunden brauchen und das Lazarett dann voll funktionstüchtig sein – inklusive Operationssälen und einer Entbindungsstation. Sollte draußen ein Krieg toben, sei das Krankenhaus davon unberührt, sagen die Verantwortlichen.

Amal Maadi, Kommandant der militärischen Krankenhaus-Einheit, erläutert: “Dieser Ort ist sehr wichtig, weil die Leute behandelt werden können, ohne Angst vor Bombenangriffen zu haben. Sobald man an einem sicheren Ort behandelt wird, wird auch der Bevölkerung vermittelt, dass man sich in guten Händen befindet.”

Teilweise liegt die Parkgarage unterhalb des Grundwasserspiegels, während der Arbeiten mussten deshalb Millionen Liter Wasser abgepumpt werden. Im Mai wird das Gebäude eingeweiht: noch als Parkplatz…