Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: Taliban greifen Ausländer-Gästehaus an

Sie lesen gerade:

Afghanistan: Taliban greifen Ausländer-Gästehaus an

Schriftgrösse Aa Aa

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben Taliban ein von Ausländern bewohntes Gästehaus angegriffen. Sie zündeten eine Autobombe und drangen dann in das Gebäude ein. Mindestens zehn Ausländer – darunter Kinder – konnten offenbar aus dem Haus fliehen. Anfangs waren noch drei US-Bürger, ein Peruaner, ein Malaysier und ein Afrikaner in dem Gästehaus.

Mittlerweile meldete die Polizei, die Besetzung sei beendet. Sie habe den bewaffneten Talibankämpfer, der sich noch drinnen befand, getötet. Alle Ausländer seien in Sicherheit. Jüngsten Informationen zufolge wurde ein afghanisches Kind getötet, das auf der Straße spielte.

Rund eine Woche vor den Wahlen ist die Stimmung in Kabul angespannt. Die Taliban drohten bereits mit Anschlägen. Zu der Attacke auf das Gästehaus bekannten sie sich.