Eilmeldung

Eilmeldung

Wie auf der Krim: Janukowitsch will Referenda in allen Landesteilen

Sie lesen gerade:

Wie auf der Krim: Janukowitsch will Referenda in allen Landesteilen

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige ukrainische Staatspräsident Viktor Janukowitsch hat sich rund zwei Wochen nach dem Referendum auf der Krim für Volksabstimmungen in allen Regionen des Landes ausgesprochen.

Russischen Medien zufolge hat Janukowitsch zudem seinen Austritt aus der “Partei der Regionen” beantragt.

Hanna Herman, Abgeordnete der Fraktion, sagte: “Ich habe mit Janukowitsch gesprochen und ihm gesagt, dass die Ukraine ein armes Land ist: er weiß warum. Wir können es uns nicht leisten, Volksabstimmungen durchzuführen, nur um eine Frage zu stellen, dessen Antwort wir ohnehin kennen. Wir wissen, dass die Ukraine ein unabhängiges und geeintes Land ist, diese Refendera brauchen wir nicht.”

Die “Partei der Regionen” wird voraussichtlich Michailo Dobkin zu ihrem Kandidaten für die Präsidentenwahlen am 25. Mai küren. Doch auch andere Namen sind noch im Gespräch.

“Poroschenko könnte dazu gehören, Tigipko und Dobkin ebenfalls, weil sie Kandidaten sind, die die Unterstützung Russlands haben könnten. Diese drei Männer gehören zu jenen, mit denen Moskau zu sprechen bereit wäre”, so Herman.

Die Partei will sich dem Vernehmen nach auf einem Kongress an diesem Samstag auf einen Kandidaten einigen.