Eilmeldung

Eilmeldung

Slowakei: Knappe Entscheidung bei Präsidenten-Stichwahl erwartet

Sie lesen gerade:

Slowakei: Knappe Entscheidung bei Präsidenten-Stichwahl erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Slowakei wählt am Samstag ihren neuen Präsidenten. Beobachter erwarten für die Stichwahl eine knappe Entscheidung der 4,4 Millionen Wahlberechtigten. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte der parteilose Kandidat Andrej Kiska nur wenig hinter dem sozialdemokratischen Kandidaten Robert Fico gelegen.

Der amtierende Ministerpräsident gilt als sehr beliebt. Seine Partei regiert seit 2012 ohne Koalitionspartner. Kritiker warnen vor einer Machtkonzentration, sollte Fico Staatsoberhaupt werden.

Sein Konkurrent Kiska hat noch nie ein politisches Amt bekleidet. Dessen Erfolg im ersten Wahlgang galt als überraschend. In der Stichwahl kann der millionenschwere Unternehmer Kiska laut Beobachtern mit der Unterstützung der Wähler der ausgeschiedenen bürgerlichen Kandidaten rechnen. Fico hofft auf die Nichtwähler – in der ersten Runde gaben nur 43,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab.