Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarn: Zehntausende jubeln Orbán auf Wahlkampfkundgebung zu

Sie lesen gerade:

Ungarn: Zehntausende jubeln Orbán auf Wahlkampfkundgebung zu

Schriftgrösse Aa Aa

Acht Tage vor den Parlamentswahlen in Ungarn haben Zehntausende Regierungsanhänger am Samstag in Budapest für eine Wiederwahl des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orbán demonstriert. Ein regierungsnaher Verein hatte zu dem sogenannten Friedensmarsch aufgerufen.

“Die Regierung hat in den vergangenen vier Jahren gute Arbeit geleistet”, sagte ein älterer Orbán-Anhänger. “Für unsere Kinder wollen wir, dass sie weitermacht.”

Der Marsch hat Tradition, erklärt euronews-Korrespondentin Andrea Hajagos: “Am letzten Wochenende vor den Wahlen geht es in Ungarn immer darum, welche Partei wie viele Leute mobilisieren kann. Wo jetzt der Pro-Regierungsmarsch vorbeizieht, findet am Sonntag die Oppositionskundgebung statt.”

Orbáns Anhänger zogen vom Parlament zum symbolträchtigen Heldenplatz, wo der Regierungschef sie bei einer Kundgebung aufforderte, erneut für ihn zu wählen. Sie dürften sich nicht auf die für ihn günstigen Wahlprognosen verlassen, so Orbán: “Wir sind heute hier, um jedem zu sagen, dem Land und der ganzen Welt: “Wir wollen vier weitere Jahre, vier weitere Jahre!”

In den vergangenen vier Jahren nutzte Orbáns Fidesz-Partei ihre Mehrheit im Parlament für mehrere weitgehende Verfassungsänderungen, die von der EU scharf kritisiert werden.

Wahlen un Ungarn 2014