Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Kommunalwahlen sind Denkzettel für Hollandes Politik

Sie lesen gerade:

Frankreichs Kommunalwahlen sind Denkzettel für Hollandes Politik

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich entscheidet heute in zweiter Runde über die künftigen
Machtverhältnisse in den Kommunen. Bei den Wahlen in fast 6500 Städten und Gemeinden droht den Sozialisten von Präsident François Hollande erneut ein Denkzettel. Die Konservativen hoffen auf ein deutliches Plus und die rechtsextreme Front National, die bei der ersten Runde in mehreren Städten stärkste Kraft wurde, setzt erneut auf spektakuläre Erfolge. Zwei Wählerinnen sprechen deutliche Worte:

“Meiner Meinung nach gibt es viele Leute, die es leid sind, die nicht mehr wissen, wen sie wählen sollen. Denn viele Wahlversprechen wurden nicht eingehalten. Außerdem glaube ich, dass die Kommunalwahlen mit den anderen Wahlen vermischt werden.”

“Es sollten Kommunalwahlen bleiben, aber in der Tat kann man daraus eine Tendenz herleiten, was die Bevölkerung von der Regierungspolitik hält.

Laut Innenministerium liegt die Wahlbeteiligung bis Mittag noch unter der beim ersten Wahlgang vor einer Woche. Hollande hat bereits Konsequenzen angekündigt, ohne Details zu nennen. Erwartet wird eine Kabinettsumbildung.