Eilmeldung

Eilmeldung

3D-Druck: Was ist mit dem Urheberrecht?

Sie lesen gerade:

3D-Druck: Was ist mit dem Urheberrecht?

Schriftgrösse Aa Aa

3D-Drucken ist so einfach, wie noch nie. Dank besserer Technologien und sinkender Preise hält das Zaubergerät, mit dem sich Objekte detailgetreu nachdrucken lassen, in immer mehr Privathaushalten Einzug. Allerdings stellt sich mit dem Siegeszug der 3D-Drucker zunehmend die Frage nach dem Urheberrecht. Experten warnen vor Raubkopien und den damit einhergehenden, potenziellen Verlusten.

“Die derzeit gültigen Texte zum Urheberrecht stammen aus den 70er Jahren und regeln nicht die aktuelle Lage”, meint Julie Samuels von der Electronic Frontier Foundation (EFF).

Wer will, kann Objekte im 3D-Print-Shops ausdrucken lasen, eigene Kreationen, aber auch geschützte Markenprodukte. Mitunter lässt sich das Original kaum mehr vom Nachdruck unterscheiden. Eine ganz neue 3D-Industrie ist im Anmarsch, die einen rechtlichen Rahmen braucht. Doch der Gesetzgeber sollte sich dabei gut beraten lassen.

Julie Samuels, Electronic Frontier Foundation: “Wenn Urheber- und Patentgesetze verschärft werden, hat das Konsequenzen für die 3D-Industrie. Es wird schwieriger für Privatuser, Dinge zu Hause nachzudrucken. Es wird aber auch schwerer für die Industrie, neue 3D-Drucker zu entwickeln und die 3D-Druck-Technologie voranzutreiben.”

Problematisch ist der freie Download von 3D-Druckanleitungen im Internet. Während Musik, Filme und Kunst dem Urheberrecht unterliegen, ist die Lage bei Alltagsobjekten oder Ersatzteilen nicht so klar. Auch Spielzeughersteller müssen sich vor Raubkopien fürchten.

Cydni Tetro, Unterhehmensberaterin, 3DPlus.Me: “Firmen haben immer mehr Angst davor, ihre Entwürfe zu verlieren, wollen aber die Fangemeinde nicht verschrecken. Zwischen der Open-Source-Bewegung und dem Urheberschutz verläuft ein schmaler Grad.”

Die 3D-Revolution ist nicht zu bremsen. Marktforscher rechnen für 2018 mit Einbußen in Höhe von mindestens 100 Millionen Dollar für die Industrie wegen Vergehen gegen das Marken- und Urheberrecht.