Eilmeldung

Eilmeldung

Das politische Programm des "Schokoladenkönigs"

Sie lesen gerade:

Das politische Programm des "Schokoladenkönigs"

Schriftgrösse Aa Aa

In den Umfragen zur ukrainischen Präsidentenwahl im Mai liegt Petro Poroschenko klar vorn. So deutlich, dass der Boxer Vitali Klitschko auf die eigene Präsidentschaftkandidatur verzichtet und sich samt seiner Partei hinter ihn stellt. Der Oligarch und Unternehmer, der schon in vier verschiedenen Parteien und in mehreren Regierungen aktiv war, hat auch wesentlich mehr politische Erfahrung als Klitschko. Nach erfolgtem Schulterschluß erklärte Poroschenko gegenüber euronews sein Programm.
“Wir sind zu umfassenden Kompromissen mit Russland bereit. Wir haben nur eine einfache Vorbedingung:Die Okkupation der Krim muss rückgängig gemacht werden, die Ukraine muss volle Souveränität und territoriale Integrität bekommen. Und damit die Ukraine ihre Unabhängigkeit bekommt, müssen die russischen Truppen von der Halbinsel Krim zurückgezogen werden und die Krim muss ukrainisch bleiben.
Dann können wir der Krim eine weitreichende Autonomie einräumen. Wir sind auch bereit, Sewastopol einen Sonderstatus zu geben und der gesamten Krim ein besonderes Steuersystem.”

Während ukrainische Soldaten und Seeleute die Krim verlassen, zeigt sich Poroschenko alarmiert von der Schutzlosigkeit der Familien dieser ukrainischen Militärangehörigen und auch der tatarischen Minderheit. Zur Staatlichkeit der Ukraine sagt er: “Wir können kein Föderalisierungs-Szenarium hinnehmen. Wir kämpfen gegen jede seperatistische Bewegung. Wir kämpfen dafür, dass die Ukraine geeint und wirtschaftlich stark bleibt. Ich denke, wir werden schnell ein erstes Ergebnis haben.”

In der vergangenen Woche hatte der IWF Hilfe in Höhe von 14 bis 18 Milliarden Dollar angekündigt,
wovon Kiew schnell die ersten drei Milliarden abrufen kann, um einen Staatsbankrott zu verhindern. Dafür muss das Land aber schmerzliche Reformen durchführen. Poroschenko sieht das so: “Dieses Reformprogramm muss maßgeschneidert sein, damit es nicht durch seine Auswirkungen auf die Menschen, vor allem die Armen, in Misskredit gerät. Wir sehen das Reformprogramm, auch wenn die Zustimmung der Bevölkerung dafür schwer zu bekommen sein wird. Darum gibt es eine sehr direkte, offene Kommunikation mit den Menschen.”

Der “Schokoladenkönig” Petro Poroschenko gehört mit seinem süßen Imperium zu den 20 größten Unternehmern der Branche weltweit. Sein Vermögen wird auf 1,4 Milliarden Dollar geschätzt.
Das Vermögen der “Gasprinzessin” Julia Timoschenko, Poroschenkos Rivalin bei dieser Präsidentenwahl, wird auf einhundert Millionen Dollar geschätzt.