Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypter sammeln Unterschriften für Präsidentenwahl

Sie lesen gerade:

Ägypter sammeln Unterschriften für Präsidentenwahl

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten haben die Vorbereitungen für die Präsidentenwahl im Mai begonnen. Wer kandidieren will, muss 25.000 beglaubigte Unterschriften vorlegen. Im Büro des Wahlkomitees drängen sich Dutzende Menschen, um mit ihrer Unterschrift ihren Kandidaten zu unterstützen. Ex-Militärchef Abdel Fattah al-Sisi gilt als sehr beliebt und wird bereits jetzt von vielen ägyptischen Beobachtern als Wahlsieger gehandelt.

Theoretisch kann sich jeder Bürger als Kandidat registrieren lassen. Viele machen davon Gebrauch, obwohl sie höchstwahrscheinlich nicht die erforderlichen Unterschriften zusammenbekommen werden. Taher Aljondi versucht sein Glück: “Ich liebe mein Land und deswegen will ich an dem Rennen um das Amt des Präsidenten teilnehmen. Ägypten ist ein großes und tolles Land mit vielen Möglichkeiten und Ressourcen. Wenn es gut regiert wird, wird es ein starkes Land sein.”

Die Registrierung der Kandidaten endet am 20. April. Die Mehrheit der Ägypter erhofft sich von der Wahl ein Ende der Unruhen. Sie wünschen sich Stabilität und wirtschaftlichen Aufschwung.