Eilmeldung

Eilmeldung

Champions-League: Das große Remis im Viertelinale

Sie lesen gerade:

Champions-League: Das große Remis im Viertelinale

Schriftgrösse Aa Aa

Emotional und leidenschaftlich waren die beiden Champions-League Viertelfinale-Partien.

Der FC Bayern München kommt auf dem Weg zur Titelverteidigung ins Stolpern. Zu Beginn der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Manchester United legt Wayne Rooney auf Nemanja Vidic vor, der macht es per Kopf, unhaltbar für Bayern-Torwart Manuel Neuer. Dennoch sind die Münchner die chancenstärkere Mannschaft. Bastian Schweinsteiger rettet schließlich zum Unentschieden – und wird in den letzten Minuten wegen eines Fouls vom Platz gestellt.

Das spanische Duell im Camp Nou endet ebenfalls 1 : 1. Es ist eine unruhige Partie mit vielen Unterbrechungen und vielen Chancen auf beiden Seiten. Barcelona ist klar die torgefährlichere Mannschaft, doch dann trifft Atléticos Diego in der 56. Minute nach einer Vorlage von Gabi. In der 71. Minute gleicht dann Neymar für Barcelona aus, die Katalanen müssen sich mit dem Unentschieden zufriedengeben.