Eilmeldung

Eilmeldung

Transferverbot für FC Barcelona

Sie lesen gerade:

Transferverbot für FC Barcelona

Schriftgrösse Aa Aa

Der FC Barcelona darf in der kommenden Saison keine Spieler einkaufen oder verkaufen. Der Internationale Fußballverband (FIFA) verhängte dem Verein eine zweijährige Transfersperre und eine Geldstrafe in Höhe von rund 400.000 Euro. Die Katalanen kündigten an, Einspruch gegen diese Entscheidung zu erheben.

Grund für die drastischen Maßnahmen der FIFA sind widerrechtliche Verpflichtungen von minderjährigen Spielern. Erst wenn ein Fußballer 18 Jahre alt ist, darf er laut Artikel 19 des Reglements international transferiert werden. Laut FIFA betrafen die Ermittlungen zehn minderjährige Spieler, die bei dem Verein zwischen 2009 und 2013 unter Vertrag waren.

Die FIFA-Strafe bringt womöglich auch den Wechsel von Marc-André ter Stegen in Gefahr: Bis zum 30. Juni 2015 darf Barça keine neuen Spieler verpflichten, der 21-jährige DFB-Ersatztormann will aber im Sommer von Mönchengladbach zum FC Barcelona wechseln.