Eilmeldung

Eilmeldung

NATO warnt Russland vor internationaler Isolation

Sie lesen gerade:

NATO warnt Russland vor internationaler Isolation

Schriftgrösse Aa Aa

Geld steht in der Ukraine derzeit nur für das Nötigste zu Verfügung. Aber Verteidigung und Ausgaben für die Waffenproduktion hätte bei der ukrainischen Regierung große Priorität – das sagte Übergangspräsident Olexander Turchinow am Rande eines Manövers des ukrainischen Militärs im Norden des Landes.

Auch in Brüssel ging es erneut um Abschreckung und Absicherung, am zweiten Tag des dortigen NATO-Gipfels. NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen: “Sollte Russland weiter in der Ukraine intervenieren, dann würde ich nicht zögern, dass als einen historischen Fehler zu bezeichnen. So etwas würde Russland weiter in die internationale Isolation führen. Es hätte weitreichende Konsequenzen.”

Das US-Verteidigungsministerium erwägt nun, ein weiteres Kriegsschiff ins Schwarze Meer zu entsenden – zur Verstärkung der USS-Truxtun, die dort zur Zeit zu regulären Manövern mit den NATO-Bündnispartnern Bulgarien und Rumänien liegt.