Eilmeldung

Eilmeldung

Türken dürfen wieder twittern - aber nicht youtuben

Sie lesen gerade:

Türken dürfen wieder twittern - aber nicht youtuben

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Regierung erlaubt wieder den Zugang zu Twitter. Vorangegangen war am Mittwoch ein Urteil des Verfassungsgerichts.

Die Webseite für Kurzmitteilungen war fast zwei Wochen lang gesperrt – für die obersten türkischen Richter ein Verstoß gegen die Meinungsfreiheit.

Die Regierung ließ sich allerdings noch einen Tag Zeit, ehe sie das Urteil umsetzte. Ein anderes Urteil eines niedrigeren Gerichts neulich hatte sie gleich ganz unbeachtet gelassen.

Die Twittersperre war im Wahlkampf vor der Kommunalwahl verhängt worden. Auf der Webseite tauchten immer wieder Gesprächsmitschnitte auf, die die Regierung bloßstellen und Korruption in höchsten Kreisen belegen sollten.

Die Regierung bestreitet bei den meisten Mitschnitten die Echtheit und spricht von einer Verschwörung. Der Regierungschef selbst sagte, “Twitter und solche Sachen” werde man “mit der Wurzel ausreißen”.

Gesperrt ist weiterhin der Zugang zur Videowebseite Youtube: Auch dort war für die Regierung unschönes Material aufgetaucht.