Eilmeldung

Eilmeldung

Esel als Wahlhelfer: Afghanistan wählt Präsidenten

Sie lesen gerade:

Esel als Wahlhelfer: Afghanistan wählt Präsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als zwölf Millionen Stimmbürger in Afghanistan sind heute aufgerufen einen neuen Präsidenten zu wählen. Staatspräsident Hamid Karsai, der seit dem Sturz des Taliban-Regimes Ende 2001 regiert, darf nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten. Acht Kandidaten bewerben sich um seine Nachfolge.

Als Favoriten gelten die früheren Außenminister Abdullah Abdullah und Salmai Rassul sowie Ex-Finanzminister Ashraf Ghani. Die Taliban haben Anschläge angekündigt. Mehr als 350.000 Soldaten sind im Einsatz, um den Urnengang zu schützen. Sorgen bereitet neben der Gewalt auch möglicher Wahlbetrug. Mit etwa 3.000 Eseln werden Stimmzettel und Wahlurnen in die entlegensten teile des gebirgigen Landes transportiert.

Sollte kein Bewerber eine absolute Mehrheit erhalten, ist für den 28. Mai eine Stichwahl vorgesehen.

Weiterführende Links

Independent Election Commission of Afghanistan (english, dari, paschtu)

Dr. Abdullah Abdullah (english, dari, paschtu)

Aschraf Ghani (english, dari, paschtu)

Salmai Rassul (dari, paschtu)

Follow us on: Facebook
Twitter
YouTube