Eilmeldung

Eilmeldung

Prorussische Aktivisten besetzen Gebietsverwaltungen der ukrainischen Städte Charkiw und Donezk

Sie lesen gerade:

Prorussische Aktivisten besetzen Gebietsverwaltungen der ukrainischen Städte Charkiw und Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

In der ostukrainischen Stadt Charkiw haben Hunderte prorussische Aktivisten das Gebäude der Gebietsverwaltung besetzt. Die Angreifer überwanden dabei nach Angaben örtlicher Medien eine massive
Polizeiabsperrung. Befürworter einer Abspaltung von Kiew schwenkten die russische Flagge aus dem Gebäude.

In der ukrainischen Stadt Lugansk nahe der Grenze zu Russland besetzten Demonstranten vorübergehend die Vertretung des Geheimdienstes SBU. Die Angreifer schlugen die Tür ein und warfen Ziegelsteine sowie Rauchbomben. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

“Warum sollte ich die NATO wollen?”, fragt diese Frau. “Ich möchte nach Hause, verstehen Sie das? Ich will meine Familie in Russland sehen und weshalb brauche ich dafür jetzt einen Reisepass? Nur, um meine Tanten, meine Schwestern, meine Cousins zu sehen? Wer braucht so etwas?”

Zuvor hatten mehrere hundert moskautreue Kräfte auch die
Gebietsverwaltung von Donezk gestürmt. Die Angreifer lieferten sich Handgemenge mit Milizionären, denen sie einige Schutzschilde entrissen. Sicherheitskräfte umstellten das Gebäude.

Die Regierung in Kiew fürchtet, dass russische Provokateure über die nahe Grenze kommen und in dem russischsprachigen Gebiet für Unruhe sorgen. Der Kreml hatte stets betont, seine Bürger in der Ukraine zur Not auch militärisch zu schützen.