Eilmeldung

Eilmeldung

Donezk: Prorussische Kräfte rufen "souveräne Volksrepublik" aus

Sie lesen gerade:

Donezk: Prorussische Kräfte rufen "souveräne Volksrepublik" aus

Schriftgrösse Aa Aa

In Donezk, im Osten der Ukraine, haben prorussische Aktivisten eine souveräne Volksrepublik ausgerufen. Sie wollen zudem in einem Monat ein Referendum über eine Angliederung an Russland abhalten. Am Wochenende hatten moskautreue Demonstranten mehrere öffentliche Gebäude in Donezk, Lugansk und Charkiw gestürmt.

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk machte Russland für die jüngsten Unruhen im Osten des Landes verantwortlich: “Die Forderung nach einer Föderalisierung der Ukraine ist ein Versuch, unser Land zu zerstören. Dieses Szenario hat sich Russland ausgedacht.” Bei einer Krisensitzung des Kabinetts in Kiew, erklärte er, Moskau wolle einen Vorwand schaffen, um Soldaten über die Grenze zu entsenden. “Russland tut nur so, als ob es seine Truppen von der ukrainischen Grenze abgezogen hat. Tatsache ist, die russischen Truppen sind lediglich 30 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt,” so Jazenjuk.

Auch auf der Krim verschärfen sich die Spannungen. Ein russischer Soldat hat offenbar im Streit einen ukrainischen Offizier erschossen. Bei dem Vorfall soll Alkohol im Spiel gewesen sein. Die russischen Behörden haben Ermittlungen aufgenommen.