Eilmeldung

Eilmeldung

Riesenfusion: Numericable kauft Mobilfunker SFR

Sie lesen gerade:

Riesenfusion: Numericable kauft Mobilfunker SFR

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs zweitgrößter Mobilfunker SFR hat einen neuen Eigentümer. Bisher gehörte SFR dem französischen Mischkonzern Vivendi. Der konnte sich unter verschiedenen Bietern entscheiden und gab den Zuschlag nun dem Kabelkonzern Numericable. Vivendi erhält dafür 13,5 Milliarden Euro in bar plus einen 20-Prozent-Anteil am neuen Unternehmen. Das soll eine große Nummer in Europa werden.

Numericable-Besitzer Patrick Drahi:“Wir werden einen nationalen und europäischen Champion schaffen, indem wir zwei exzellente Unternehmen zusammenführen, mit unterschiedlicher, aber sich ergänzender Geschichte.”

Frankreichs Mobilfunkmarkt ist heiß umkämpft. An der Spitze liegt Orange mit rund 35 Millionen Kunden, dahinter kommt SFR-Numericable. Auch Bouygues, mit rund 13 Millionen Kunden auf Platz vier, wollte SFR kaufen und so Orange überholen. Doch auch mehrfach nachgebesserte Angebote, die am Ende sogar über dem von Numericable lagen, brachten den ersehnten Zuschlag nicht. An der Börse legte die Numericable-Aktie nach der Bekanntmachung einen Höhenflug hin, die Papiere des Konkurrenten Bouygues hingegen brachen ein.