Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzmärkte blicken mit Spannung nach Griechenland

Sie lesen gerade:

Finanzmärkte blicken mit Spannung nach Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzmärkte erwarten mit Spannung die Auktion von fünfjährigen Staatsanleihen. Diese soll bereits an diesem Donnerstag stattfinden. Aus Kreisen des Finanzministeriums verlautete, Athen strebe ein Volumen von bis zu 2,5 Milliarden Euro an. Das Land profitiert von der Entspannung in der Schuldenkrise und an den Finanzmärkten. Noch vor zwei Jahren drohte Athen der Ausschluss aus der Eurozone.

Griechenlands Schuldenstand betrug Ende 2013 321,5 Milliarden Euro. Das entspricht rund 175 Prozent der Jahreswirtschaftsleistung. Die Bonität wird derzeit von den Ratingagenturen Standard & Poor’s und Fitch mit einem
“B-“bewertet. Die Agentur Moody’s vergab mit „Caa3“ die schlechteste Note.

Die Rückkehr an den Kapitalmarkt sei ein echter Erfolg, den man nicht unterschätzen dürfe, erklärt ein Analyst. Das Land habe eine Kehrtwendung gemacht. Das dürfe nicht vergessen werden. Es werde ein positives Wachstum geben und das nach fünf oder sechs Jahren des Abschwungs und der Untätigkeit.”

Griechenland hofft, nach Abschluss des zweiten Hilfsprogramms am Ende des Jahres wieder ohne internationale Hilfskredite auszukommen. Die Anleihe gilt als erster Test. Staatsanleihen sind eine der wichtigsten Finanzierungsquellen von Staaten. Diese Wertpapiere sind mit einem festen Zins ausgestattet. Das Kapital wird zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückgezahlt.