Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Solarenergie die Welt umfliegen

Sie lesen gerade:

Mit Solarenergie die Welt umfliegen

Schriftgrösse Aa Aa

Im Frühling 2015 wollen zwei Schweizer Piloten allein mit Solarenergie die Welt umfliegen. Am Mittwoch stellten sie auf dem Flughafen Payerne im Kanton Waadt ihre “Solar Impulse 2” vor. Sie hat die Spannweite eines Airbus A-380, wiegt aber nur 2.400 kg und kann mehrere Tage und Nächte in der Luft bleiben. Bertrand Piccard und André Borschberg wollen sich bei der Weltumrundung im Cockpit ablösen.

“Es ist für einen Piloten möglich, fünf bis sechs Tage in der Luft zu bleiben. Es gibt einen Auto-Piloten, reichlich Absicherungen, Batterien, Toiletten. Der Pilot kann schlafen, Fitnessübungen vornehmen. Dieses Flugzeug ist auf Dauereinsatz ausgelegt. Wir wollen demonstrieren, wie viele unglaubliche Dinge man mit erneuerbaren Energien machen kann”, erläuterte Picard.

Im vergangenen Sommer hatten Piccard und Borschberg mit der “Solar Impulse 1” die USA überquert. 17.248 Siliziumzellen produzieren Strom für die vier Propeller der “Solar Impulse 2”. 120 Millionen Euro stehen für die Entwicklung und Durchführung der beiden Solarflüge zur Verfügung.

Weiterführender Link

Solarimpulse