Eilmeldung

Eilmeldung

Krim gibt sich neue Verfassung

Sie lesen gerade:

Krim gibt sich neue Verfassung

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa einen Monat nach ihrem international nicht anerkannten Anschluss an Russland hat die Krim eine neue Verfassung. Diese soll am Abend mit Salutschüssen gefeiert werden.

Wie ein Sprecher des Parlaments in Simferopol mitteilte, hätten 87 anwesenden Abgeordneten für das 95 Artikel umfassende Papier gestimmt. Die neue Verfassung betont, dass es sich bei der Halbinsel um einen unabänderlichen Teil der Russischen Föderation handele.

Das Dokument enthält zudem weitere Änderungen, die nicht ohne Auswirkungen auf den politischen Alltag auf der Krim bleiben werden. In Zukunft soll es auf der Schwarzmeerhalbinsel drei Amtssprachen geben: Russisch, Ukrainisch und Krimtatarisch. Außerdem soll das Parlament mit der nächsten Wahl, die Mitte September stattfindet, von 100 auf 75 Sitze verkleinert werden.