Eilmeldung

Eilmeldung

MH370: Signal wird schwächer

Sie lesen gerade:

MH370: Signal wird schwächer

Schriftgrösse Aa Aa

Unter Einsatz des Schiffes “Ocean Shield” sowie Flugzeugen geht die Suche nach dem am 08.März verschwundenen Flugzeug der Malaysia Airlines weiter.

Wie es aussieht stammen die Signale vom Donnerstag jedoch nicht von der Black Box der Boeing. Dies teilte der Koordinator der Suchaktion, Angus Houston, der Presse mit.

Die Suche nach dem verschwundenen Flugzeug ist in verschiedene Zonen unterteilt, von denen sich zwei etwa 2400 km nordwestlich von Perth befinden. Eine wesentlich kleinere Zone von etwa 600 Quadratkilometern, etwa 1700 km nordwestlich von Perth, wird jedoch sehr viel optimistischer eingeschätzt. Hier hatte die Ocean Shield zuletzt akustische Signale aufgefangen.

Der australische Premierminister Tony Abbott teilt mit:
“Wir haben die Suche sehr eingrenzen können, weil wir eine Reihe von Signalen haben, mache bereits seit längerer Zeit. Allerdings befinden wir uns in einer Phase, in der das sicherlich von der Blackbox stammende Signal, langsam schwächer wird.”

Die Batterien der Funksender sind darauf ausgelegt, etwa 30 Tage lang Signale zu senden. Für die MH370 wäre diese Frist bereits am 7. April abgelaufen. Allerdings funktionierten die Funksender meist länger, sagte Houston bei Beginn der Suchaktion, möglicherweise sechs Wochen.