Eilmeldung

Eilmeldung

Strafmaßnahme: Israel behält palästinensische Gelder ein

Sie lesen gerade:

Strafmaßnahme: Israel behält palästinensische Gelder ein

Schriftgrösse Aa Aa

Israel will den Transfer von Geldern an die palästinensische Autonomiebehörde einschränken.

Der Schritt sei als Strafmaßnahme gedacht und eine weitere Reaktion Israels auf die jüngste diplomatische Offensive der Palästinenser bei den Vereinten Nationen. Das berichten israelische Medien unter Berufung auf einen Repräsentanten des Landes.

Die Palästinenser hatten ursprünglich zugesagt, sich während der im Juli wieder aufgenommenen Friedensgespräche nicht an die UN zu wenden. Die Autonomiebehörde hatte sich später nicht mehr an die Absprache gebunden gefühlt, nachdem Israel eine Gruppe palästinensischer Häftlinge nicht wie vereinbart freigelassen hatte.

Bei den fraglichen Geldern handelt es sich den Berichten zufolge um Steuern und Zölle, die Israel für die Palästinenser beim Im- und Export erhebt.