Eilmeldung

Eilmeldung

Rom: Verletzte bei Demonstrationen gegen Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Rom: Verletzte bei Demonstrationen gegen Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Protesten gegen die Sparpolitik der italienischen Regierung ist es in Rom zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. Demonstranten bewarfen Polizisten am Samstag unter anderem mit Leuchtkörpern, Beamte setzten Schlagstöcke ein.

Die Demonstranten waren zunächst friedlich durch die Straßen
der Hauptstadt gezogen. Sie protestierten unter anderem gegen die von Ministerpräsident Matteo Renzi geplanten Einsparungen. Dessen Regierung hatte sich am Mittwoch auf Ausgabenkürzungen in Milliardenhöhe geeinigt.

In der bei Touristen beliebten Via Veneto kam es dann am Abend zu den Ausschreitungen, bei denen mehrere Menschen verletzt wurden. Nach Medienberichten wurden sechs Demonstranten festgenommen.