Eilmeldung

Eilmeldung

Ende des Ultimatums: Angespannte Lage im Osten der Ukraine

Sie lesen gerade:

Ende des Ultimatums: Angespannte Lage im Osten der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in der Ostukraine spitzt sich weiterhin gefährlich zu. Das Ultimatum der Übergangsregierung in Kiew an die prorussischen Separatisten, die Waffen niederzulegen und die besetzten Verwaltungsgebäude zu räumen, ist abgelaufen. Moskau warnte die Ukraine nachdrücklich vor einem Militäreinsatz, der zu einem “Bürgerkrieg” führen könne.

Der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow hatte mit einem groß angelegten Anti-Terror-Einsatz unter Beteiligung der Streitkräfte gedroht, um die Unruhen in der Region zu beenden. Turtschinow hatte Moskau zuvor gewarnt. Kiew werde es nicht zulassen, dass Russland das Krim-Szenario in den östlichen Regionen der Ukraine wiederhole.

Die Halbinsel war im März von Russland annektiert worden; nach einem Einsatz anonymer bewaffneter Männer, die laut Beobachtern von Russland gesandt worden waren, und einem umstrittenen Referendum.