Eilmeldung

Eilmeldung

Ölfleck: Neue Spur bei Suche nach Flug MH370

Sie lesen gerade:

Ölfleck: Neue Spur bei Suche nach Flug MH370

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Suche nach dem verschollenen Flug MH370 ist ein Ölfleck im Wasser entdeckt worden. Es wurden Proben genommen, um den Ursprung des Öls festzustellen. Die Analyse wird allerdings eine paar Tage dauern.

Bis dahin setzen die Suchmannschaften auf ein unbemanntes Mini-U-Boot. Das torpedoartige “Bluefin 21” soll versuchen, am Meeresgrund Trümmerteile aufzupüren.

Angus Houston, der Leiter des Koordinationszentrums für die Suche, warnte jedoch: “Sie sollten nicht zuviele Hoffnungen darauf setzen, dass das unbemannte Unterwasserfahrzeug das Wrack des Flugzeugs finden wird. Es wird vielleicht keinen Erfolg haben. Es ist dennoch unsere beste Spur, und wir werden ihr nachgehen.”

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Batterien der Blackbox leer sind. Aus diesem Grund entschlossen sie sich dazu, unter Wasser zu gehen. Bei seinem ersten Einsatz soll das U-Boot ein 40 Quadratkilometer großes Gebiet absuchen.