Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Tote bei "Anti-Terror-Einsatz"

Sie lesen gerade:

Ukraine: Tote bei "Anti-Terror-Einsatz"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage im Osten der Ukraine spitzt sich gefährlich zu. Mehrere Menschen wurden bei einem “Anti-Terror-Einsatz” gegen prorussische Separatisten in der Stadt Slawjansk getötet.

Es habe Tote und Verletzte auf beiden Seiten gegeben, so Innenminister Arsen Awakow. Die Regierungsgegner hätten ohne Vorwarnung das Feuer auf die Regierungskräfte eröffnet. Sie hatten zuvor mehrere Verwaltungsgebäude besetzt.

Es war das erste Mal, dass die Regierung in Kiew Spezialeinheiten gegen Separatisten einsetzte.

Das ukrainische Fernsehen berichtete, Slawjansk sei von prorussischen “Selbstverteidigungskräften” abgeriegelt worden. Die Bewaffneten hätten die Stadt weitgehend unter ihre Kontrolle gebracht.

In der Stadt Markiivka besetzten prorussischen Demonstranten den Stadtrat. Sie teilten mit, dass der bisherige Bürgermeister seines Amtes enthoben und durch einen neuen ersetzt worden sei.

“Die Ukraine ist seit 23 Jahren unabhängig, aber unabhängig von wem”, so ein Demonstrant. “Was wir in diesem Land sehen, ist ein riesen Chaos. Einige leben im Luxus und andere in Armut.”

Die prorussischen Demonstranten erklärten u.a., sie kämpften gegen die Armut und für eine bessere Zukunft.