Eilmeldung

Eilmeldung

Medwedew warnt vor Bürgerkrieg in der Ukraine

Sie lesen gerade:

Medwedew warnt vor Bürgerkrieg in der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Premierminister sprach auf einer Pressekonferenz mit seinen Amtskollegen aus Kasachstan und Weißrussland. Er sagte, er hoffe, dass eine weitere Eskalation der Krise verhindert werden könne. Die Ukraine stehe an der Schwelle eines Bürgerkriegs, so Medwedew wörtlich. Er hoffe, dass wer dort auch gerade die Entscheidungen treffe, klug genug sei, um das Land nicht in einen Krieg zu treiben.

Unterdessen wird international weiter Druck auf Russland ausgeübt. NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen drängte, die Lage nicht weiter zu destabilieren. Er rief Russland auf, deeskalierend zu wirken, die eigenen Truppen von der Grenze zur Ukraine abzuziehen und klarzumachen, dass es die gewalttätigen Aktionen der prorussischen Separatisten nicht unterstützt.

Wie zuvor US-Präsident Barack Obama hat inzwischen auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gesprochen. In einem Telefonat zeigte Ban Ki Moon sich tief besorgt über die Krise.

Bei einem Besuch in der estnischen Hauptstadt Tallinn sprach sich der amerikanische Senator John McCain unterdessen deutlich dafür aus, die Ukraine militärisch zu unterstützen.