Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschaftswahl in Algerien - Bouteflika scheinbar konkurrenzlos

Sie lesen gerade:

Präsidentschaftswahl in Algerien - Bouteflika scheinbar konkurrenzlos

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp 23 Millionen Algerier sind am Donnerstag aufgerufen, über ihren neuen Präsidenten zu entscheiden. Favorit ist der 77-jährige Amtsinhaber, Abdelaziz Bouteflika. Die Meinungen über seine mittlerweile vierte Kandidatur gehen dabei weit auseinander und reichen von Zustimmung bis zu Ablehnung der Wahlen als Fälschungen.

“Ich wähle Bouteflika, denn er ist der Präsident, dem wir vertrauen. Er ist unser Präsident, wir brauchen niemand anderes”, heißt es auf den Straßen Algiers. “Niemand wird wählen”, sagt ein anderer Mann, das Ergebnis stünde schließlich von vornherein fest. Politische Beobachter und Oppositionelle haben Bouteflika in der Tat bereits früher vorgeworfen, Teil eines korrupten Regierungsapparats zu sein, der auch vor Wahlbetrug nicht haltmache.

Ein weiterer Passant sagt, er werde nicht wählen, da er von keinem Programm und keinem der Kandidaten überzeugt sei.

Fünf Kandidaten treten als Gegenkandidaten Bouteflikas an. Außenseiterchancen werden dabei nur dem 69 Jahre alten früherem Ministerpräsidenten Ali Benflis eingeräumt.

Die Wahl findet unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Ergebnisse werden bereits am Freitag erwartet.