Eilmeldung

Eilmeldung

Tesco macht weniger Gewinn und senkt trotzdem weiter Preise

Sie lesen gerade:

Tesco macht weniger Gewinn und senkt trotzdem weiter Preise

Schriftgrösse Aa Aa

Tesco verdient erneut weniger Geld: Die größte britische Supermarktkette – und der drittgrößte Einzelhändler der Welt überhaupt – teilte mit, im abgelaufenen Geschäftsjahr sei der Umsatz stagniert.

Er betrug demnach 63,6 Milliarden Pfund, das sind gut 77 Milliarden Euro.

Der Gewinn lag bei 3,3 Milliarden Pfund, also vier Milliarden Euro – sechs Prozent weniger als im vorangegangenen Jahr, in dem die Gewinne ebenfalls schon gesunken waren.

Tesco macht für diese Entwicklung zunehmenden Wettbewerb verantwortlich: So drängen die deutschen Billiganbieter Aldi und Lidl weiter auf den britischen Markt.

Andererseits nehmen aber auch Edelanbieter Tesco Kunden weg, wie Waitrose oder die
Lebensmittelabteilungen in den Marks-&-Spencer-Warenhäusern.

Tesco musste Preise senken – zulasten des Gewinns. Weitere hohe Preissenkungen sollen folgen, wie auch bei den unmittelbaren Konkurrenten Asda und Morrisons.

Unter den Aktionären ist dieser Kurs aber umstritten. Die Vorstellung eines Preiskriegs mit den Billigmärkten behagt nicht jedem.