Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Separatisten besetzen Stadtverwaltung in Donezk

Sie lesen gerade:

Ukraine: Separatisten besetzen Stadtverwaltung in Donezk

Schriftgrösse Aa Aa

Bewaffnete Kämpfer haben das Gebäude der Stadtverwaltung unter ihre Kontrolle gebracht. Sie verlangen, ein lokales Referendum über den Staus der Region abzuhalten, unabhängig von dem nationalen Referendum, das die Zentralregierung in Kiew plant.

Zakharchenko Oleksandr, der Anführer einer prorussischen Einheit, sagte, man wolle mit dieser Besetzung Druck auf die ukrainische Zentralregierung ausüben.

Nach bisher unbestätigten Berichten haben Aktivisten der sogenannten “Unabhängigen Republik Donezk” mittlerweile eine Wahlkommission etabliert und beginnen, ein Referendum über den Status der Region vorzubereiten.

In Kramatorsk sind inzwischen Armeefahrzeuge mit bewaffneten Kämpfern eingetroffen. Diese wurden von Einwohnern der Region frenetisch begrüßt. Bei den Fahrzeugen soll es sich um die Fahrzeuge handeln, die sich zuvor in Donezk befanden.

Widersprüchliche Berichte gibt es darüber, ob sie von prorussischen Aktivisten besetzt sind, oder ob ukrainische Soldaten sie erobert haben. Die BBC berichtete, dass ukrainische Truppen in Kramatorsk eingetroffen sind. Diese Information ist jedoch nicht bestätigt.

Die Situation im Osten der Ukraine zeichnet sich durch ausgesprochene Unklarheit aus.