Eilmeldung

Eilmeldung

Autos in Europa: Mehr Zulassungen und mehr Zuversicht

Sie lesen gerade:

Autos in Europa: Mehr Zulassungen und mehr Zuversicht

Schriftgrösse Aa Aa

Den siebten Monat in Folge sind in der EU mehr Autos zugelassen worden.

Der Anstieg im März betrug gegenüber dem März zuvor 10,6 Prozent, teilte der Europäische Verband der Autobauer mit.

In fast allen Ländern der Europäischen Union wurden mehr Autos zugelassen – mögliches
Anzeichen für eine dauerhafte Besserung.

Diese Besserung beruht aber vor allem darauf, dass das letzte Jahr so katastrophal verlief.

Damals brachen fast alle großen Automärkte in der EU um zweistellige Prozentwerte ein.

Die neuen Werte zeigen nun immer noch den zweitschlechtesten März seit 2003, als die Werte erstmals erhoben wurden.

Dabei kommen aber manche Länder auf Zuwächse von mehr als dreißig oder sogar über vierzig Prozent.

Große Autoländer wie Frankreich oder Deutschland liegen mit 8,5 und 5,4 Prozent unter dem EU-Durchschnitt.

Weniger Zulassungen gab es dagegen zum Beispiel in Österreich (minus 4,4 Prozent) und
in der Schweiz (minus 8,1 Prozent), die auch als Nicht-EU-Mitglied in der Aufstellung erfasst wird.

Die EU-weite Zunahme von 10,6 Prozent ist die höchste seit vier Jahren, seit März 2010 (10,8 Prozent): Damals hatten aber diverse Abwrackprämien für besondere Kaufanreize gesorgt.