Eilmeldung

Eilmeldung

Barroso akzeptiert Putins Vorschlag über Gas-Gespräche

Sie lesen gerade:

Barroso akzeptiert Putins Vorschlag über Gas-Gespräche

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will Gespräche mit Russland und der Ukraine über Gaslieferungen führen.

Dies erklärte Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso und stimmte damit einem Vorschlag des russischen Präsidenten Vladimir Putin zu.

Putin hat der Ukraine mit einem Lieferstopp gedroht, sollte Kiew ausstehende Rechnungen nicht begleichen.

Barroso appelierte nun an Russland, die Verlässlichkeit des Landes als Gaslieferant nicht in Frage zu stellen. Russland hatte in der Vergangenheit wiederholt Gas als Druckmittel gegen die Ukraine eingesetzt.

Auch das Europäische Parlament stimmte für eine nicht bindende Resolution, die EU-Sanktionen gegen Russlands Energiesektor fordert.

Sanktionen dieser Art müssen jedoch von den EU-Regierungen beschlossen werden.