Eilmeldung

Eilmeldung

Putin bei TV-Fragestunde: "Im Osten der Ukraine gibt es keine russischen Truppen"

Sie lesen gerade:

Putin bei TV-Fragestunde: "Im Osten der Ukraine gibt es keine russischen Truppen"

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich nach dem Einsatz ukrainischer Regierungstruppen in der Ostukraine für Verhandlungen zur Lösung der Krise ausgesprochen. So der Kremlchef bei der russischen Fernsehfragestunde “Direkter Draht”.

“Was sagen Sie zu den Anschuldigungen des Westens, denen zufolge Moskau hinter den jüngsten Ereignissen in der Ostukraine steckt?”, war die Frage des Fernsehmoderators. Darauf Putin: “Das ist Quatsch. Im Osten der Ukraine gibt es keine russischen Truppen, keinen Geheimdienst, keine Militärberater. Die Bewegung geht von der Bevölkerung vor Ort aus. Der Beweis dafür ist, dass die Menschen, die zu sehen sind, ihr Gesicht nicht verstecken. Das habe ich auch meinen westlichen Partnern gesagt. Man kann nicht einfach über die Köpfe der Leute hinweg verhandeln. Sie sind Herren ihres Landes. Mit ihnen muss man reden.”

Es ist das zweite Mal in seiner aktuellen Amtszeit, dass sich der Präsident in der sTV-Show den Fragen von Zuschauern stellt. Zum ersten Mal können auch die Bewohner der von Moskau annektierten Halbinsel teilnehmen.