Eilmeldung

Eilmeldung

Schlimmstes Jahr aller Zeiten für britische Co-op-Gruppe

Sie lesen gerade:

Schlimmstes Jahr aller Zeiten für britische Co-op-Gruppe

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Co-op-Gruppe hat das schlimmste Jahr in ihrer 150-jährigen Geschichte hinter sich gebracht.

Das genossenschaftliche Unternehmen, auch bekannt als “The co-operative”, gab einen Verlust von 2,5 Milliarden Pfund bekannt, also drei Milliarden Euro.

Der Großteil dieser Verluste – 2,1 Milliarden Pfund – stammt aus dem Bankgeschäft.

Der Einzelhandel, der mit Abstand größte und wichtigste Bereich innerhalb der Gruppe, steht dagegen stabil da.

Co-op musste in diesem abgelaufenen Jahr auch mit Problemen in der Leitung der Gruppe kämpfen.

Diese Leitung wird durch Mitgliedsorganisationen der Genossenschaft besetzt – deren Vertreter sind jedoch nicht unbedingt Fachleute als Betriebswirte.

Zwei Manager warfen letztes Jahr hin, als sie gegenüber den Co-op-Mitgliedern mit ihren Neuerungsplänen nicht durchkamen.