Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Tote bei Angriff von prorussischen Aktivisten in Mariupol

Sie lesen gerade:

Ukraine: Tote bei Angriff von prorussischen Aktivisten in Mariupol

Schriftgrösse Aa Aa

Bewaffnete prorussische Aktivisten haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen Stützpunkt der Nationalgarde im südukrainischen Mariupol angegriffen. Es kam zu Schusswechseln, wie auf einem Amateurvideo zu hören ist. Offiziellen ukrainischen Angaben zufolge starben drei der Angreifer. Eine lokale Nachrichtenwebsite meldete vier Tote. Das Innenministerium in Kiew erklärte, die Nationalgarde habe die Attacke mit Hilfe von Spezialkräften abgewehrt.

Mariupol liegt im Süden der Grenzregion Donezk, wo die ukrainische Regierung seit Tagen eine "Anti-Terroroperation" gegen die prorussischen Aktivisten durchführt.

Innenminister Arsen Awakow erklärte, dass 63 Männer aus den Reihen der Angreifer in Mariupol festgenommen wurden. Insgesamt hätten 300 Vermummte mit Brandsätzen geworfen und scharfer Munition geschossen. Die Angreifer hätten von den Soldaten verlangt, sich ihrem Aufstand gegen die Übergangsregierung in Kiew anzuschließen.