Eilmeldung

Eilmeldung

Französische Geisel in Mali getötet

Sie lesen gerade:

Französische Geisel in Mali getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Ein vor eineinhalb Jahren in Mali entführter Franzose ist nach Angaben seiner Entführer nicht mehr am Leben.

Nach den Worten von Präsident François Hollande starb Gilberto Rodrigues-Leal vermutlich bereits vor einigen Wochen infolge der Bedingungen in der Geiselhaft.

Der in Portugal geborene Rentner war im November 2012 als Tourist in einem Campingwagen unterwegs, als er von Mitgliedern der islamistischen “Bewegung für Einheit und Dschihad in Westafrika” verschleppt wurde. Als Grund für seinen Tod gaben sie an, Frankreich sei ihr Feind.

Franzosen gelten in der Region als besonders gefährdet, seit französische Truppen im Januar 2013 einen Anti-Terror-Einsatz in dem Krisenland gestartet haben.