Eilmeldung

Eilmeldung

"Lazaretto" von Jack White, ein Platten-Weltrekord

Sie lesen gerade:

"Lazaretto" von Jack White, ein Platten-Weltrekord

Schriftgrösse Aa Aa

Jack White meldet sich mit einem zweiten Solo-Album zurück, “Lazaretto” heißt die Scheibe. Der ehemalige Frontmann der White Stripes hat außerdem Herz für die gute alte Schallplatte.
Am internationalen Record Store Day beglückte er die Musikwelt in Nashville mit einem neuen Weltrekord. Er spielte die Single “Lazaretto” im live im Studio ein, ließ sie pressen und brachte sie in begrenzter Auflage unters Volk.

Der ganze Vorgang dauerte nicht einmal vier Stunden. Möglich machte das ein wahrer “Meister der Rillen”, Studioveteran George Ingram.

Jack White: “Er ist unser Studiomeister, er macht das schon seit vielen Jahrzehnten. Er kam auf die Idee, die schnellste Platte der Welt zu schneiden. Wir hatten schon vor ein paar Jahren darüber gesprochen, fanden aber nie die richtige Gelegenheit, um die nötige Energie für diesen doch sehr anspruchsvollen Vorgang aufzubringen.
Wir sagten uns, jetzt ist der richtige Moment. Einer dieser ganz seltenen Augenblicke, wir veröffentlichen in begrenzter Auflage, noch dazu eine originelle Version des Songs.

Vor ein paar Jahren war das der große Witz in der Musikindustrie: Es gibt keine Schallplattenläden mehr! Als Tower Records dichtmachte, ging es wirklich bergab. Auch in den Einkaufszentren gab es keine Läden mehr, es wurde immer schwieriger die gesuchte CD zu finden. Ich glaube aber, dass wahre Musikliebhaber immer da waren und der Schallplattenindustrie nie den Rücken kehrten, sie haben weiter Platten gekauft.”

Der Song “High Ball Stepper” ist ein weiterer Vorgeschmack auf das Album. “Lazaretto” wird im Juni offiziell erscheinen. Jack White will diesen Sommer auf Tournee gehen. Albstecher nach Europa sind geplant.