Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmord vor Festnahme: USA suchen Hinweise auf Kinderschänder

Sie lesen gerade:

Selbstmord vor Festnahme: USA suchen Hinweise auf Kinderschänder

Schriftgrösse Aa Aa

Das Außenministerium der USA hat zu Hinweisen auf einen seriellen Sexualstraftäter aufgerufen.
Der tatverdächtige William James Vahey soll in den vergangenen vierzig Jahren an Privatschulen im Ausland wiederholt Jungen missbraucht haben.

Der 64-jährige Amerikaner hatte sich im März das Leben genommen, nachdem während einer Hausdurchsuchung auf einem USB-Stick pornografische Darstellungen von Jungen entdeckt worden waren.

Vahey hatte unter anderem an der privaten Southbank International School in London unterrichtet. Seine kriminelle Vergangenheit war dort offenbar nicht bekannt.
Sir Chris Woodhead vom Beirat der Schule:

“Man sollte eigentlich denken, dass ein verurteilter Sexualstraftäter in den USA kein ordentliches Lehramt an einer Schule übernehmen darf. Es erscheint mir komplett rätselhaft, wie er mit diesem kriminellen Hintergrund seit 1972 an internationalen Schulen in der ganzen Welt unterrichten konnte.”

Der Lehrer war 1969 in Kalifornien wegen Kindesmissbrauchs zu einer dreimonatigen Haftstrafe mit anschließender Bewährung verurteilt worden. Vahey hatte in neun Ländern gearbeitet – zuletzt in Nicaragua.