Eilmeldung

Eilmeldung

Zug um Zug: USA und Russland geben sich gegenseitig Schuld an Eskalation in der Ostukraine

Sie lesen gerade:

Zug um Zug: USA und Russland geben sich gegenseitig Schuld an Eskalation in der Ostukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA und Russland geben sich mit immer deutlicheren Worten gegenseitig die Schuld an der Zuspitzung der Ukraine-Krise.

In einer hastig anberaumten Pressekonferenz drohte US-Außenminister John Kerry erneut mit verschärften Sanktionen, sollte Russland nicht bald handeln.

0:19 SOT Kerry
“Das Zeitfenster für einen Kurswechsel schließt sich, Präsident Putin und Russland stehen jetzt vor einer Entscheidung. Falls Russland den Pfad der Deeskalation wählt, dann wird die Internationale Gemeinschaft, dann werde wir alle das willkommen heißen. Wenn Russland das aber nicht tut, dann wird die Welt dafür sorgen, dass der Preis dieses Kurses noch weiter steigt. Es wird ein teurer Fehler sein.”

0:39 intro Lawrow
Moskau streitet weiterhin jede Beteiligung ab und schiebt dem Westen die Verantwortung zu. Der russische Außenminister Sergei Lawrow:

0:49 SOT Lawrow
“Ich bin davon überzeugt, dass unsere US-amerikanischen Kollegen all ihren Einfluss nutzen sollten, um die derzeitige Regierung in Kiew dazu zu zwingen, die eigene Verantwortung für das was passiert anzuerkennen, und auch entsprechend zu handeln.”

1:04
Lawrow hatte die USA zuletzt auch beschuldigt, die Fäden in Kiew zu ziehen und direkt für die Eskalation in der Ostukraine verantwortlich zu sein.

1:15 —- ENDS